Advent, Advent…in Mengen!

Kerzenschein, adventliche Musik, der Duft von Lebkuchen und Punsch. All das verbinden wir mit der Adventszeit, und wie sehr haben wir es in den vergangenen beiden Jahren vermisst. Vor allem aber auch die Gesellschaft netter Menschen! In Mengen hatte der „lebendige Advent“ in den letzten Jahren immer wieder zu schönen Begegnungen und interessanten Gesprächen in einer angenehmen Atmosphäre geführt.

Diese Tradition wollen wir in diesem Jahr gerne fortführen. Es wäre ganz wunderbar, wenn sich dazu Familien, Nachbarschaften, Vereine oder Freundeskreise zusammenfinden, und uns eine kurze abendliche Auszeit in der turbulenten Adventszeit schenken würden.

Wir möchten uns auf die Adventswochenenden – also Freitag bis Sonntag – „beschränken“ (auch andere Wochentag sind natürlich möglich). Einige Termine gibt es schon: das Schmücken des Christbaums vor der Kirche (am 25.11.) oder die Turmbläser des Musikvereins (18.12.). Auch die Lichterfahrt der Traktoren (verbunden mit kleinen Geschenken des Bürgerforums an die Zuschauer) soll nach den positiven Rückmeldungen des letzten Jahres wieder stattfinden.

Haben Sie/habt Ihr Lust, mitzumachen?

Wie immer soll alles im Freien stattfinden und das „Programm“ ca. eine halbe Stunde dauern. Wie der Abend inhaltlich gestaltet wird, ob mit einer Geschichte, einem Gedicht oder einer Mitmachaktion, das überlassen wir ganz Ihnen/Euch. Besonders würden wir uns aber freuen, wenn bei den Treffen all die wunderbaren Advents- und Weihnachtslieder gesungen würden und Jung und Alt daran ihre Freude haben können. (Wenn es der musikalischen Unterstützung durch Instrumente oder Technik bedarf, dann soll das kein Hindernis sein, wir finden sicher eine Möglichkeit). Auch Liedhefte und ein Punschtopf können organisiert werden. Getränke und Gebäck wären toll, müssen aber auch nicht sein, es geht hauptsächlich um die Gemeinschaft und das Miteinander!

Es wäre toll, wenn Ihnen/Euch unsere Idee gefällt, dann freuen wir uns in den nächsten Tagen auf Terminvorschläge. Gerne telefonisch bei Irmtraud Jenne (Tel. 95128) oder Gudula Engler (Tel. 95599)

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.