2 Wämebildkameras für die Ukraine – Ergebnis der Benefiz-Veranstaltung

Foto von der Übergabe der Wärmebildkameras, von links nach rechts: Gerhard Lai (ehemaliger Kreisbrandmeister), Kai Hoffmann (1. Vorstand Bürgerforum Mengen e.V.)Udo Pfistner (langjähriger Ukraine-Delegierter)Volker Höhlein (Geschäftsführer „S´Einlädele“)

 

Am 6. Mai 2022 konnte das Bürgerforum Mengen e.V. 2 Wärmebildkameras an Volker Höhlein, Geschäftsführer des „Einlädele“ in Freiburg, übergeben. Diese sollen dabei helfen, Verschüttete unter Trümmern zu finden und zu retten. Die Kameras wurden vom ukrainischen Katastrophenschutzministerium erbeten und gehen über „S´Einlädele“ mit dem nächsten Transport in die Millionenstadt Charkiw, im schwer umkämpften Osten der Ukraine.

Das Geld für die Wärmebildkameras kam bei der Benefiz-Veranstaltung am 23.4.2022 in Mengen zusammen. Das eigentliche Spendenziel, die Anschaffung einer Wärmebildkamera konnte dank Vermittlung des ehemaligen Kreisbrandmeisters Gerhard Lai sogar noch übertroffen werden: Aufgrund seiner Verbindungen zu einer Fachfirma für Feuerwehrausstattung und seinem hartnäckigen Verhandlungsgeschick wurden uns kräftige Rabatte eingeräumt, sodass nun 2 Wärmebildkameras angeschafft werden konnten.

Alle Beteiligten haben sich über dieses großartige Ergebnis sehr gefreut. Es zeigt vor allem auch, dass sogar ein kleines Dorf mit knapp 2.000 Einwohnern durch engagiertes Zusammenwirken vieler Beteiligter die Bürger einer Millionenstadt mit dringend benötigter technischer Ausstattung unterstützen kann. Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Spender und alle Mitwirkenden bei der Benefiz-Veranstaltung!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.